EISEN- der Energiebooster

Ein langjähriger Energiemangel mit bleiernder Müdigkeit, der innerhalb weniger Tage für immer verschwindet. Das gibt es bei der Behandlung eines bisher nicht erkannten Eisenmangelsyndroms.

Eisenmangelpatienten leiden unter Erschöpfungszuständen, Lustlosigkeit, Schlafstörungen, depressiver Verstimmung, Konzentrationsstörungen, Nackenverspannungen, Kopfschmerzen, Schwindel und Haarausfall. Die Menstruationsblutung bei Frauen oder chronische Darmerkrankungen gehören zu den häufigsten Ursachen. Auch jeder 2. Patient mit einer chronischen Herzinsuffizienz ist von einem Eisenmangel betroffen.

Leider erkennt die Leitlinien-Medizin die meisten Eisenmangelzustände erst bei Vorliegen einer Anämie (Blutarmut). Diese Anämie ist jedoch erst die Spätfolge eines Eisenmangels. Viele Menschen leiden daher sehr unter ihrem Eisenmangel, haben aber nach den Kriterien der Leitlinien keine Anämie.

Unserer Philosophie über Eisenmangelzustände liegen die SIHO (Swiss Iron Health Organization) -Kriterien zu Grunde:

  1. Es gibt ein Eisenmangelsyndrom ohne Anämie!
  2. Schwächezustände sind das häufigste Symptom eines Eisenmangels.
  3. Es gibt geschlechter- und altersspezifische Unterschiede.
  4. Eiseninfusionen sind die effektivste Behandlungsmethode bei Eisenmangelzuständen.

Die intravenöse Eisentherapie beschert unseren Patienten, wenn eine eisenreiche Ernährung und Eisentabletten nicht ausreichend sind, die größten Erfolgserlebnisse von all unseren Therapien. Aufgrund der unkomplizierten Handhabung wird oft eine orale Eisensubstitution mit Eisensalzen vorgenommen. Dabei kommt es jedoch häufig zu gastrointestinalen Nebenwirkungen und eine unzureichende Compliance. Zudem kann die Eisenaufnahme auf dem Gastrointestinaltrakt durch Nahrungsmittel und Medikamente beeinträchtigt werden. Eiseninfusionen bieten den Vorteil, dass in wenigen Sitzungen der Eisenspeicher aufgefüllt wird und so jahrelanges Leiden in wenigen Wochen behoben werden kann. Eine Behandlungssitzung dauert mindestens 30 Minuten.

In unserer Praxis haben wir als Eisenzentrum Köln einen Schwerpunkt im Bereich der intravenösen Eisentherapie gesetzt.

Nach einer umfassenden laborchemischen Diagnostik entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen einen individuell auf Sie abgestimmten Infusionsplan, der nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen ausgerichtet ist.